Beweissicherung – Spurensuche in der Waldbesetzung

Malte J. Richter
Visuelle Kommunikation
Redaktionelles Gestalten
2021
Beweissicherung – Spurensuche in der Waldbesetzung
Beweissicherung – Spurensuche in der Waldbesetzung
Beweissicherung – Spurensuche in der Waldbesetzung
Beweissicherung – Spurensuche in der Waldbesetzung
Beweissicherung – Spurensuche in der Waldbesetzung
Beweissicherung – Spurensuche in der Waldbesetzung
Beweissicherung – Spurensuche in der Waldbesetzung

Weißt du eigentlich wie es sich anfühlt, einen Kampf zu kämpfen, dessen Ausgang schon klar ist? 

Auf der einen Seite Menschen, die zusammen ihre ganze Energie aufbringen, um die Aufmerksamkeit auf das vermutlich wichtigste Thema unserer Zeit, die Klimakatastrophe, zu lenken und auf der anderen Seite die Maschine, die sich unaufhaltsam ihren Weg durch ein intaktes Ökosystem frisst. Durch einen Ort, der von Menschen geschaffen wurde, um sich mit der Frage „Wie wollen wir in Zukunft zusammen leben?“ auseinanderzusetzen.

Dieser Ort existiert in der Form nicht mehr. Das Kapitel ist vorbei, aber das Problem bleibt bestehen. Die Klimakatastrophe wird sich in den nächsten Jahrzehnten zur größten Krise der Menschheit ausweiten. Von dem, was wir könnten, wird vieles noch nicht getan. Doch es gibt Menschen, die dieses Problem erkannt haben und schon heute die Praxis für morgen entwerfen. Sie sind ein Teil dieses Ortes gewesen, der nur für einen kurzen Moment existieren durfte, aber dessen Wirkung bis in die Gegenwart ausstrahlt.

In meiner Arbeit mit dem Titel Beweissicherung verarbeite ich meine Zeit in der Waldbesetzung in und um den Dannenröder Wald in Hessen.

Meine Publikation zeigt Bilder und Texte, die während meiner Aufenthalte und danach entstanden sind. Der Film, in zum Teil sehr direkten, zum Teil beiläufig wirkenden Szenen, wirft Schlaglichter auf die Proteste und macht diese unmittelbar erfahrbar. Allem liegt eine Schwere inne, eine Traurigkeit, aber auch das Wissen um eine kraftvolle Bewegung von vielen Menschen, die erst an ihrem Anfang steht.

„Wenn wir gegen etwas kämpfen,

heißt das auch,

dass wir für was Leben

und das wir Mut und Fantasie

haben und das wir nicht

aufgeben“*


*) Hinter den Barrikaden – Revolte Springen